Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Suche öffnen
22. Februar 2017 | Autor: Jennifer Gregorian

Schon wieder Merkel schuld

Schuld am Terror, am persönlichen Versagen gestrandeter Nazis und jetzt auch noch am Tod von Hannelore Kohl. Kanzlerin ist kein leichter Job. 

Angela Merkel //Urheber: Armin Linnartz / CC BY-SA 3.0 DE
Angela Merkel //Urheber: Armin Linnartz / CC BY-SA 3.0 DE

 Walter Kohl, ältester Sohn von Hannelore und Helmut Kohl gibt Bundeskanzlerin Angela Merkel Mitschuld am Selbstmord seiner Mutter. Angeblich soll die Rede, in welcher sich Angela Merkel von der Spendenaffäre Kohls distanzierte, mit Anteil an dem Suizid von Hannelore Kohl gehabt haben. Nicht etwa der Verursacher der Affäre, nein, diejenige, die im Anschluss versucht, das Image der CDU wieder gerade zu rücken, soll dafür verantwortlich sein. Offen bleibt, was Helmut Kohl zu den Vorwürfen sagt und vor allem, was sein Sohn damit bezweckt. Wieso kommt er gerade jetzt mit derartigen Vorwürfen um die Ecke. Will er Schulz unterstützen, oder etwa die Rechtsradikalen? Oder will er nur etwas Publicity, um seine Karriere als Coach nach einer durchlebten Sinnkrise zu puschen?

Quelle: Pressemeldung ZEITmagazin, vom 22.02.2017