Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Suche öffnen
11. April 2016 | Autor: Jennifer Gregorian

Himbeereis mit Schoko-Cookies – vegan

Leckeres Fruchteis, mit echten Früchten, fettarm und ohne Industriezucker. Das Himbeereis bildet mit den Schoko-Cookies eine kulinarische Symbiose. Die Anregung für dieses tolle Rezept stammt von Junior-Bloggerin Livia. 

Veganes Himbeereis mit Schoko-Cookies / SpIn
Veganes Himbeereis mit Schoko-Cookies / SpIn

Bei dem "Rezept zum Mitmachen" geht es darum, aus drei Zutaten (Früchte, Joghurt und Kekse) immer neue Rezepte zu kreieren. Wir freuen uns über die Einladung zum Mitmachen und bedanken uns bei Junior-Bloggerin Livia für die tolle kulinarische Anregung. Die Beteiligung bietet sich an, da wir auf der Liefestyle-Seite unseres Magazins zwei Rezeptseiten haben: „vegane Rezepte“ und „Fitnessernährung“.
Livia betreibt ihren Blog mit viel Engagement. Man findet dort viele spannende Beiträge. Interviews führt sie bereits wie eine gelernte Journalistin. Mit dem Talent zum Schreiben und dem Gespür für interessante Themen wird sie es noch weit bringen. Auch bei dem Mitmachrezept hat sie ebenfalls das richtige Gespür bewiesen. Die Zutaten harmonieren vorzüglich. Hier kommt unsere Variante.


Zuckerfreies Fruchteis mit pflanzlichem Joghurt

An veganem Eis mangelt es nicht: In allen guten Eisdielen wird das Fruchteis rein pflanzlich hergestellt – allerdings mit viel Zucker. Die sahnigen Eissorten gibt es aber nur in Veganläden sowie in wenigen Reformhäusern, Bioläden und Supermärkten.
Eis kann man aber sehr schnell und einfach selbst produzieren. Der Vorteil dabei: Man kann die Zutaten frei wählen und alle ungesunden Sachen weglassen. Die hier vorgestellte Variante aus Früchten und Joghurt, schmeckt vorzüglich und ist und sehr einfach zuzubereiten. Dazu ist das Himbeereis gesund und kann problemfrei in den Ernährungsplan von Fitnessfreaks integriert werden. Das rein pflanzliche Eis ist nämlich vitaminreich, fettarm und enthält keinen weißen Industriezucker.


Vegane Schoko-Cookies

Cookies zu backen ist ebenfalls keine große Herausforderung. Diesmal haben wir aber ausnahmsweise zu einem Fertigprodukt gegriffen: den leckeren veganen Schoko-Cookies von enerBIO. Die enthalten zwar Rohrzucker, aber wenn man ihn nicht täglich konsumiert, ist es nicht so dramatisch. Auch das Palmfett ist nicht bedenklich, da es bio ist und nachhaltig produziert wurde.
Die Schoko-Cookies passen ausgezeichnet zu den Himbeeren. Ganz gleich ob Sie Cookies backen oder kaufen, diese Kombination müssen Sie probieren!

Zutaten

300g Himbeeren tiefgefroren
250g Pflanzenjoghurt (wir empfehlen den von Sojade, da er zuckerfrei und dazu lecker cremig ist)
15g Stevia
30g Agavendicksaft
Schoko-Cookies


Zubereitung

Himbeeren in einer Schüssel auftauen, mit Stevia bestreuen und etwa eine halbe Stunde ziehen lassen. Joghurt und Agavendicksaft beimischen. Es sollte eine cremige rosa Mischung entstehen. Diese füllen Sie in Eisformen und geben sie in den Gefrierschrank. Nach etwa einer halben Stunde sollte das Eis fertig sein. Nun können Sie es mit den Cookies servieren.