Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Suche öffnen
01. August 2016 | Autor: Alice

Veganes Hühnchen und Hammel aus dem Asiashop / Mehr Power im Kampfsport

01.08.2016 – Food & Training Diary von vegan Kampfsport und FitnessFreak, Alice

Veganes "Hühnchen"  aus dem Asiashop, mit Erbsen, Kartoffeln und Rote Beete / Photo: Alice
Veganes "Hühnchen" aus dem Asiashop, mit Erbsen, Kartoffeln und Rote Beete / Photo: Alice

Im Asiashop habe ich nicht bloß "Ente" gekauft, sondern auch "Hühnchen" und "Hammel". Von der Zusammensetzung und vom Geschmack sind die Dinger 1A. Nun ja, bis auf den Zucker, der enthalten ist. Ansonsten esse ich nämlich keinen Zucker. Ein weiteres Manko ist die Optik, zumindest beim "Hühnchen". Ich bin nicht sicher, ob die versucht haben einen toten, gerupften Vogel nachzubilden oder ob es sich nur um eine künstlerische Kreation handelt. Viel Ähnlichkeit hat es jedenfalls nicht mit einem Huhn. Zugegeben, der Vogel auf meinem Photo sieht etwas makaber aus, da sich der Rote Beete-Saft auf seinem Hals verschmiert hat. 

Viele meiner Veggie-Freunde finden das ominöse "Tier" aus dem Asiashop zu eklig, um es zu essen. Ich bin da schmerzfrei: Solange es sich nicht um einen echten Kadaver handelt und die Makronährstoffzusammensetzung passt, ist mir das Aussehen egal. Wenn das "Hühnchen" wirklich authentisch nachgebildet wäre, fände ich es jedoch geschmacklos. So etwas trägt zur Desensibilisierung bei und ist gegenüber dem Lebewesen respektlos – glaube ich. Aber ich mache mir eh nicht so viele Gedanken. Ich bin eher ein pragmatischer Typ und keine Intellektuelle. 

Lilly ist auch ganz angetan von dem Vleisch aus dem Asiashop. Ich koche immer für uns beide. Eigentlich sollte man sich in einer WG abwechseln, aber sie weigert sich (noch!), meine Makros zu berechnen. Außerdem findet sie, dass ich besser kochen kann. 


Um Zeit zu sparen, koche ich des öfteren eine größere Portion Gemüse und esse davon auch noch nach dem Training.
Ach ja, ihr könnt gerne meine Rezepte nachkochen. Würde mich freuen! Entnehmt einfach die Zutaten der Tabelle und passt sie Eurem Bedarf an Nährstoffen an. Das gilt nicht nur für Veggies. Auch wenn ihr Fleischesser seid, könnt ihr mal die Gerichte ausprobieren.

Worum keine Produkte aus Soja- und Weizeneiweiß?

Ich werde immer besser, mit meiner Anpassung an die Empfehlung (Makros, siehe Tabelle). Durch den hohen Eiweißgehalt von "Huhn" und "Hammel" musste ich gar nicht so viel suplementieren. Da gibt es ja die Veganer, die sagen, man soll nur unverarbeitetes Obst und Gemüse essen. Schön und gut, aber für Sportler ist das nicht so optimal. Da wird es echt schwierig mit dem Protein. Sicher gibt es ohne Ende vegane Proteinquellen, nur sind die immer an einen hohen Kohlenhydratanteil (Linsen, Bohnen, Erbsen, Amaranth, …) oder Fettanteil (Nüsse) gekoppelt. Wenn es so viele leckere Sachen aus isoliertem Soja- und Weizeneiweiß gibt, warum soll man sie nicht essen?

Mehr Power im Kampfsport gestattet

Heute habe ich gut trainiert: Erst mal Kickboxen, diesmal wirklich, und anschließend Beine und Po. Ich zwinge mich immer zu einem ganz präzisen und harten Training, da es hierbei um meine Schwachstellen handelt. Es wird zwar immer besser mit den Kicks, aber ich bin noch nicht ganz zufrieden. In den Armen habe ich mehr Power. Zumindest dachte ich das. Bisher habe ich meine technischen Unzulänglichkeiten immer gut durch Kraft ausgleichen können. Die Leute hier im Studio sind aber nicht ohne. Die sind irgendwie stärker als in den Gyms, in welchen ich davor trainiert habe. Früher dachte ich: „Lerne Technik, Kraft hast du genug.“ Ich hab mich auch immer diesbezüglich sehr zurückgehalten. Sogar beim Pratzentraining waren manche mit mir überfordert. Hier kann ich kräftemäßig alles geben, die können das gut aushalten. „War's das schon? Da geht doch noch was!“, spornt mich der Trainer oft an. Eine völlig neue Erfahrung für mich. Ich fühle mich nun motiviert, wieder richtig Kraft aufzubauen.

Macht es gut meine Lieben! Stay strong!
Eure Alice


01.08.2016 Makronährstoffe

Produkt

Kohlenhydrate

Protein

Fett

Kalorien

Empfehlung151160461718
183g Veganes Hähnchen aus dem Asiashop16,2540,713,06345,32
68g Kartoffeln10,061,360,0748
124g rote Beete10,421,860,1251
300g Erbsen29,119,81,2252
Protein-Riegel Cookies'n Cream von CLIF BUILDER'S29209270
200g veganes Hammelvleisch, Asiahop27,437,414,4388
40g Kroketten9,321,284,2880
40g Reisprotein0,0434,81,15131,6
Zwischenbilanz131,6157.243.281566
500ml Soja-Reis-Drink2694,6189
gesamt157,6166,2441755