Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Suche öffnen
03. August 2016 | Autor: Alice

Kreuzheben / Bestellung bei Vegan Fitness & Foods / Wenn vegane Produkte (Cordon bleu, Schnitzel, Salami, Wurst, …) schlecht sind / Makronährstoffe über dem Limit

Vegan muss besser schmecken als Fleischprodukte!

03.08.2016 –  Food & Training Diary von vegan Kampfsport und FitnessFreak, Alice

Bestellung  Vegan Fitness & Foods / Alice
Bestellung Vegan Fitness & Foods / Alice


Hi Leute,
heute habe ich den unteren Rücken, den Bauch sowie Bizeps und Trizeps trainiert. Eine der Königsdisziplinen für den unteren Rücken ist das Kreuzheben. Dabei werden auch die Beine, die Arme, der Bauch und der obere Rücken mittrainiert.
Selbstverständlich sollte man die Übung richtig ausüben, sonst schadet sie mehr als sie nutzt. Hierzu existieren zahlreiche Videos auf Youtube. Ihr könnt aber auch einen Fitnesstrainer zu Rate ziehen. Des Weiteren müsst ihr dafür gut aufgewärmt sein. Nicht aus dem Nichts an die schweren Eisen! Das kann nämlich schnell schief gehen. Mutet Euch nicht zu viel zu! Wenn ihr keine drei sauberen Wiederholungen hinbekommt ist das Gewicht zu hoch.

Ferner kommt es hier, wie bei allen Übungen auf die Ziele an: Für die Schnellkraft könnt ihr mit leichtem Gewicht so viele Wiederholungen machen, wie nur möglich. Mit mittlerem Gewicht trainiert ihr das Muskelwachstum. Da empfehlen sich 3- bis 4-mal 8 bis 12 Wiederholungen. Mit schwerem Gewicht solltet ihr mindestens drei und höchsten 5- 6 Wiederholungen schaffen. Letzteres dient dem Aufbau von Kraft. Ich mache alles und stocke das Gewicht langsam auf. Manchmal beginne ich auch mit schwerem Gewicht und arbeite mich zum leichten runter. Es ist aber auch okay, anfangs nur was für den Muskelaufbau zu tun, bevor man sich an das richtig schwere Gewicht rantraut. Wie ihr vorgeht, ist Euch überlassen. Ihr müsst nur wissen, was ihr wollt und die Übungen richtig ausführen.


Bestellung bei Vegan Fitness & Foods

Heute kam meine Bestellung an. In dem Laden gibt es vegane Produkte verschiedener Firmen. Das ist ganz praktisch, da man bei Creatin, L Carnitin, BCAA usw. nicht erst Packungsbeilagen studieren und Hersteller anschreiben muss. Das haben die Betreiber von VeganFitness schon vorweggenommen. Außerdem gibt es dort auch Essen, also vegane Wurst, Pflanzendrinks, Snacks usw. Nicht schlecht!

Veganes Cordon bleu ungenießbar und Salami ein Fake

In meiner Bestellung war auch ein Cordon Bleu von VeGourmet. Das habe ich heute versucht zu essen und habe mit größter Mühe fast 100g geschafft. Das war kein Schnitzel, sondern schlechtes Brot mit Fett (statt Käse) und der Haut einer Tomate (statt Schinken). Das Ding war ungenießbar. Lilly hat es gleich in die Tonne gekloppt. Hätte ich auch tun sollen.
Ich habe noch Wurst (2 Sorten Salami) von Vantastic Foods bestellt. Der Geschmack ist okay, die Konsistenz hat aber nichts mit Salami zu tun. Jetzt muss ich da durch, aber noch einmal falle ich nicht drauf rein. Vantastic Foods soll es bei den Produkten aus isoliertem Sojaeiweiß bleiben lassen. Da kann man quasi nichts falsch machen. Die Fertigprodukte der Firma haben mich noch nie überzeugt. Dann habe ich noch Aufschnitt von Hobelz geholt. Da stimmt ausnahmsweise das Preis-Leistungsverhältnis. Natürlich habe ich auch Suplements bestellt und neue Riegel von Clif Builder's. Aber zu meinen Suplements werde ich an anderer Stelle was erzählen.


Schlechte vegane Schnitzel und Wurst

Wenn ein eingefleischtes Fleischesser sich überlegt, dass die Sache mit der Massentierhaltung doch nicht so super ist und er mal vegane Produkte probieren will, wird er enttäuscht sein, falls er auf meine heutige Bestellung stößt. Vegan muss besser schmecken als die Fleischprodukte!!! Es kann doch nicht so schwer sein, eine richtig schön knackige gut gewürzte Salami hinzubekommen. Und die Unfähigkeit liegt nicht daran, dass die Grundsubstanz kein totes Tier ist. Aber genau das wird durch derartig schlechte Produkte vermittelt. Die Wurst aus Schwein, Geflügel, Rind etc. schmeckt besser und überzeugt durch die Konsistenz. Und genau das ist nicht im Sinne der Tiere. Ärgerlich! Zu dem Schnitzel sage ich nichts, überteuerter Schrott!

Zu viel gegessen

Heute ist gehörig was schief gelaufen: Ich bin mit den Makros weit über die Empfehlung hinaus geraten. So wird das nichts mit dem Fett loswerden! 

Ich komme von der Arbeit, muss schnell essen, und wieder los Kram erledigen, dann zum Training und danach auch wieder schnell essen. So komme ich mit dem Rechnen manchmal nicht hinterher und erlebe dann eine böse Überraschung. 

Aber heute war eh der Wurm drin: Miserables Cordon Bleu und dann war auch noch mein Salat bitter. Dadurch ist die Rechnung ohnehin etwas ungenau. Außerdem habe ich leckere Vanille-Riegel bekommen und gleich drei verdrückt. Das war zu viel, die haben immerhin 30g Kohlenhydrate. 


03.08.2016 Makronährstoffe

Produkt

Kohlenhydrate

Protein

Fett

Kalorien

Empfehlung151160461718
Protein Riegel Clif Builder's Vanille30209270
70g  Kräuterseitlinge2,12,8021
100g Champignons0,64,100,322
35g Basmatireis
100g Cotdon Bleu von VeGourmet14,5207,2211
67g Tomaten2,350,670,214
49 Gurken0,880,290,16
10g Mini Roma Salat
20g  Zwiebel rot0,890,260.046
1g Knoblauch
50g Radieschen10,550,057
2g Olivenöl218
Protein Riegel Clif Builder's Vanille30209270
Zwischenbilanz stark aufgerundet82.3268,6729855
Protein Riegel Clif Builder's Vanille30209270
18g Weißbrot8,641,480,2242
20g Salami 2,3842.4648
50g Salami11,919,612,3240
48g Gurke0,860,290,16
26g Ayvar1,70,31,1220,28
181g Grapefrut13,61,090,3681
60g Blaubeeren11,400,420,350
40g Reisprotein0,0434,81,15131,6
250g Soja-Reis-Drink134,52,393
gesamt175,84155,1558.311917.28