Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Suche öffnen
31. Juli 2016 | Autor: Alice

Zugenommen – Cheatday war eine Schnapsidee / Austausch zwischen Kampfkünsten / Makronährstoffe berechnen

31.07.2016 –  Food & Training Diary von vegan Kampfsport und FitnessFreak, Alice 

Vegane Ente aus dem Asiashop mit Reisnudeln / Alice
Vegane Ente aus dem Asiashop mit Reisnudeln / Alice

Es war definitiv eine Schnapsidee, gestern einen Cheatday zu machen. Ich habe prompt zugenommen: 68,2 Kilo hat die Waage heute morgen gezeigt.
Nun habe ich wieder gerechnet. Diesmal gab es eine Ente (natürlich eine vegane) mit Makronährstoffen. Ich habe die Hälfte gegessen, die andere hat Lilly bekommen.
Diesmal habe ich die Ernährung des Tages fast passend hinbekommen, das heißt entsprechend der Empfehlung. Ich bleibe dran und berichte weiter.

Quasi sportfrei / verschiedene Kampfkünste

Lilly und ich haben mit drei befreundeten Jungs einen langen Spaziergang gemacht. Die kamen noch mit zu uns und wir haben zusammen zu Abend gegessen. Ich habe brav gerechnet. Während die anderen Fastfood gegessen haben, habe ich schön Apfel mit Joghurt zubereitet (siehe Ernährungstabelle). Danach haben wir ein paar Kampfsporttechniken ausgetauscht. Die Jungs machen Karate und Kung-Fu und haben uns paar Techniken gezeigt. Im Kickboxen und im Karate sollen die Kicks fast gleich sein. Sind sie aber nicht wirklich, die Herangehensweise ist eine andere. Ich habe ihnen Lowkicks gezeigt, die kannten sie noch nicht.  
Zudem bin ich seit einigen Wochen dabei, Lilly Boxen beizubringen. Das ist nicht einfach: Sobald sie die Handschuhe anhat, flippt sie aus und fängt an wild herumzufuchteln. Das ist witzig, aber manchmal auch nervig. Heute war sie ganz unkonzentriert. Vielleicht, weil noch andere Leute dabei waren.


Makros berechnen

Dann will ich Euch mal verraten, wie ich die Makros berechne. Es gibt auch Apps dafür, aber damit komme ich nicht so gut klar und da ist keine wirklich präzise. Ich nutze jedenfalls den Rechner von Lebensmittellexikon.de. Da er nicht alle Produkte enthält., muss ich hin und wieder welche googlen, wie heute den Roma Salat. Bei abgepackten Sachen stehen die Makros in der Regel auf der Verpackung. Zumeist werden die Angaben pro 100 Gramm gelistet. Die gilt es dann auf das zu übertragen, was man tatsächlich gegessen hat. Dazu gibt es eine einfache Formel. Nehmen wir mal das vegane Grillsteak als Beispiel: Das hat 279 Kalorien pro 100 Gramm. Stellt Euch nun vor, ihr hättet 160 Gramm davon gegessen. Dann rechnet ihr die Kalorien, also 279, geteilt durch 100 mal 160. So geht ihr auch dem Eiweiß, dem Fett und den Kohenhydaten vor. Das ist alles.

Dann macht es mal gut! Stay strong!
Eure Alice

31.07.2016 Makronährstoffe

Produkt

Kohlenhydrate

Protein

Fett

Kalorien

Empfehlung151160461718
40g Erbsenprotein0,32340,24159,6
30g Reisnudeln242,10,24106.8
36g Mini Roma Salat1,180,4307,92
7g Radieschen0,140,080,011
45g Tomaten1,170,450,098
63g Gurke1,130,380,138
12g Zwiebel rot0,590,160,023
1g Knoblauch0,280,0601
3g Zitronensaft Konzentrat0,070,0101
2g Olivenöl001,9918
183g vegane Ente20,5033.856,4249
Protein-Riegel Cookies'n Cream von CLIF BUILDER'S29209270
Zwischenbilanz78.3891.5718,3833.32
177g Äpfel20,180,531,0696
200g Sojajoghurt REWE28,85,898
10g Chiasamen4,492,123,1444,4
10g Kokosflocken0,90,76,971
Zwischenbilanz105.95103.7235.21142.72
100g Grillsteak von BioBio7,12914279
40g Reisprotein von Erdschwalbe0,0434,81,15131,6
500ml Soja-Reis-Drink2694,6189
gesamt139.09176.52551742.32