Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Suche öffnen
05. August 2016 | Autor: Alice

Abnehmen – der Spiegel zählt, nicht die Waage / Kampfsport: Das Gym finden, das zu einem passt

05.08.2016 – Food & Training Diary von vegan Kampfsport und FitnessFreak, Alice

Fitness, Frau © Artem Furman - Fotolia.com
Fitness, Frau © Artem Furman - Fotolia.com


Hi Leute,
gestern lag ich mit den Makros ordentlich unterhalb der Empfehlung. Die Tage davor war ich leicht drüber, heute auch. Trotzdem habe ich abgenommen. Die Waage zeigte heute morgen 67,4 Kilo.
Aber im Grunde ist es nicht so wichtig, was die Waage sagt. Wir sind nämlich alle verschieden, manche haben eine höhere Knochendichte und mehr Muskelmasse usw. Das verändert alles das Ergebnis auf der Waage. Entscheidend ist vielmehr der Blick in den Spiegel. Wenn uns das gefällt, was wir sehen, ist alles okay.
Selbst weiß ich nicht, wie viel ich noch abnehmen will. Auf jeden Fall will ich noch Fett loswerden. Ich strebe einen Körperfettanteil von 20 Prozent an. Was ich dann wiegen werde, wird sich zeigen.
Stellt Euch also vor, wie ihr aussehen möchtet. Das Unterbewusstsein stellt sich darauf ein und arbeitet darauf zu. Natürlich müsst ihr auch was dazu tun. In erster Linie durch Ernährung, die macht 70 Prozent des Ganzen aus. Zusätzlich solltet ihr viel Bewegung machen und Muskeln aufbauen, weil die auch Fett verbrennen.
Zum Visualisieren habe ich für mich das Foto mit der hübschen Frau von Fotofolia ausgesucht (siehe Titelbild). Die hat sicher nur 12 Prozent Körperfett. Aber als Inspiration finde ich sie super.

 

Kampfsport – nicht jeder Verein ist für jede Person geeignet, oder man muss das Gym finden, das zu einem passt

Heute war ich nur beim Kickboxen. Es war ein stressiger Tag: lange gearbeitet, viel zu erledigen,... Da habe ich das Fitnesstraining auf morgen verschoben. Dafür haben wir heute eine coole Kombination gelernt: Gedrehter Kick über den Rücken, Roundhousekick (der Gegner geht zurück) umdrehen und Sprung auf den Gegner mit Knie zum Kopf. Das haben wir natürlich vorsichtig ausgeführt, also den Sprung.
Wir trainieren auch oft ohne Handschuhe. Beinschoner tragen wir eh nie. So können wir uns abhärten und das Training ist realitätsnäher.
Jedenfalls gefällt mir der Stil bei dem Kurs. Es wird viel Wert gelegt auf Kraft und auf effektive, statt auf komplexe Techniken (wie ich sie oft erlebt habe). Das passt zu mir. „Nicht jeder Verein ist für jede Person geeignet.“, hat mal ein Freund zu mir gesagt. So ist es. Ich bin kein komplizierter Techniker, sondern eher ein Pragmatiker.

Stay strong!
Eure Alice


05.08.2016 Makronährstoffe

Produkt

Kohlenhydrate

Protein

Fett

Kalorien

Empfehlung151160461718
Protein Riegel Clif Builder's Vanille30209270
150g "Fisch"18,324,458,85252
250g Soja-Reis-Drink134,52,393
30g Möhre1,440,330,068
60g Gurke1,080,360,127
38g Tomate10,380,086
25g Radieschen0,50,280,024
1g Olivenöl19
300g grüne Bohnen (tiefgefroren)10,55,40,384
136g Kartoffeln20,132,270,1495
300g veganes "Hammel"415621.6582
40g 0,0434,81,15131,6
Protein Riegel Haselnuss282010280
gesamt165168.7754.621821.6