Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Suche öffnen
07. September 2018 | Autor: Jennifer Gregorian

Identitäre Ordner bei AfD-Kundgebung in Hermeskeil

Ordner der Identitären Bewegung (IB) bei  bei AfD-Kundgebung in Hermeskeil.  AfD-Landtagsabgeordnete Ahnemüller streitet ab, davon gewusst zu haben. AfD-Bundesvorstand grenzt sich von der IB ab, obwohl es viele inhaltliche und personelle Überschneidungen gibt. 

Flagge der Identitären bei einer AfD Demo in Geretsried, 12.03.2016 / JouWatch / CC BY-SA 2.0
Flagge der Identitären bei einer AfD Demo in Geretsried, 12.03.2016 / JouWatch / CC BY-SA 2.0

Der SWR hat bei einer AfD-Kundgebung, vom Samstag, den 1. September 2018, in Hermeskeil Ordner der Identitären Bewegung (IB) gesichtet und auch auf Fotos festgehalten. Nach Recherchen des SWR soll der Organisator der Veranstaltung, AfD-Landtagsabgeordnete Ahnemüller und Vorsitzender des AfD-Kreisverbandes Trier-Saarburg, bewusst mit ihnen kooperiert haben, was er jedoch abstreitet. Er tut nun so, als habe er nichts von der Mitgliedschaft seiner Sicherheitsleute bei der IB gewusst. Dabei trug einer der besagten Ordner auf der Veranstaltung sogar ein Shirt der, als rechtsextrem eingestuften, Gruppierung. Er leitete zeitweise die Trierer IB-Gruppe. Die beiden anderen waren bei IB-Demos in Wien und Berlin dabei. 

Um das Image zu wahren, hat der AfD-Bundesvorstand die Kooperation mit dieser Bewegung untersagt. Sehr scheinheilig, schließlich existieren zig Überschneidungen zwischen IB und AfD.