Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Suche öffnen
14. August 2015 | Autor: 

Der Tagesspiegel: Merkel und Altmaier wussten in Netzpolitik.org-Affäre frühzeitig Bescheid

Merkel und Altmaier wussten über Netzpolitik.org-Anklage Bescheid. // Photo: Daniel R. Blume, CC BY-SA 2.0
Merkel und Altmaier wussten über Netzpolitik.org-Anklage Bescheid. // Photo: Daniel R. Blume, CC BY-SA 2.0

Pressemitteilung

Berlin (ots) - Berlin - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Kanzleramtschef Peter Altmaier (CDU) war auch persönlich offenbar frühzeitig bekannt, dass es nach Strafanzeigen zu Veröffentlichungen im Blog "Netpolitik.org" Ermittlungen gegen Journalisten wegen Landesverrats geben könnte. Ein Regierungssprecher bestätigte dem "Tagesspiegel" (Samstagsausgabe), dass beide über die Anzeigen von Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen informiert gewesen seien. M Online unter: www.tagesspiegel.de/politik/netzpolitik-org-affaere-merkel-und-altmaier-wussten-fruehzeitig-bescheid/12189108.html

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Pressekontakt:
Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail:  cvd@tagesspiegel.de