Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Suche öffnen
10. Juni 2016 | Autor: SpIn

KICK IT: Treffer gegen Rassismus

PR-Aktion der Grünen gegen Rassismus im Fußball

Die Bundestagswahlen stehen fast schon vor der Tür. Natürlich will jede Partei Aufmerksamkeit erzielen. BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN haben sich da was Besonderes einfallen lassen, das den Nerv der Zeit trifft

KICK IT: Aktion der Grünen gegen Rassismus im Fußball / SpIn
KICK IT: Aktion der Grünen gegen Rassismus im Fußball / SpIn

10. Juni 2016 - Vor dem Bundestag steht ein grünes Fußballtor mit der Aufschrift: "KICK IT: Treffer gegen Rassismus". Grün, was sonst, schließlich handelt es sich um einen PR-Gag der Grünen. Rechts unten und links oben ist ein Loch. Dahin muss man den Ball schießen, damit die Fußballmannschaft der Kreuzberger Flüchtlinge einen Euro Spende von den Abgeordneten erhält. Mitmachen dürfen alle. Jugendliche sowie Touristen und Spaziergänger lassen sich den Spaß nicht entgehen. Treffer werden gezählt; am frühen Nachmittag sind es bereits über 300 Euro. Dabei ist es gar nicht einfach, einen Treffer zu landen. 


Neben der Parteiwerbung, dem Spaßeffekt und dem guten Zweck haben die Grünen noch ein Anliegen: Anlässlich der Männer-Fußball-EM 2016 thematisieren sie den zunehmenden Rassismus bei Fußballfans. In einem Antrag für den Deutschen Bundestag fordern Abgeordnete der Grünen „... eine weltoffene und vielfältige Sport- und Fankultur“. In dem Antragsschreiben beanstanden sie rechtsextreme Strömungen in Fankurven und fordern eine bessere Differenzierung von Sportsfreunden und Rechtsradikalen sowie Maßnahmen gegen den zunehmenden Rechtsextremismus im Fußball. 

KICK IT: Aktion der Grünen gegen Rassismus im Fußball / SpIn
KICK IT: Aktion der Grünen gegen Rassismus im Fußball / SpIn

Günstige Kredite auf einen Blick!