Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Suche öffnen
02. Februar 2018 | Autor: Jennifer Gregorian

Hitler-Video auf Facebook-Seite des AFD-Kreisverbandes Ebersberg

Aber die AfD ist nicht rechtsextrem

Das war wiedermal ein ganz klarer Fall der Kategorie "mausgerutscht": AfD-Bundestagskandidatin Brigitte Fischbacher postet Hitler-Video auf der Facebok-Fansite des AFD-Kreisverbandes Ebersberg.

Screenshot vom Hitler-Video auf der Facebook-Seite des AFD-Kreisverbandes Ebersberg / / Mit Klick vergrößern.
Screenshot vom Hitler-Video auf der Facebook-Seite des AFD-Kreisverbandes Ebersberg/ / Mit Klick vergrößern.

Aber die AfD ist nicht rechtsextrem! Natürlich nicht, wie konnten wir das nur annehmen? Bislang waren es lediglich die Reden, die Etablierung des Wortschatzes aus dem Dritten Reich und die Verbindungen der AfD-Funktionäre, die selbiges vermuten ließen. Alles vage Vermutungen – ist doch klar! Nur Fake-News sind echte Beweise; das haben wir inzwischen schon gelernt.
Allerdings kann die AfD nicht an sich halten, um den Schein des Nichtnaziseins glaubhaft aufrecht zu halten: Erst neulich teilte Mecklenburg-Vorpommerns AfD-Landesfraktionschef Nikolaus Kramer ein Bild der SS-Leibstandarte Adolf Hitlers, mit der Überschrift „Ein schwarzer Block ist nicht grundsätzlich scheiße", in einem internen AfD-Chat. Gleich darauf platzierte AfD-Bundestagskandidatin Brigitte Fischbacher das besagte Video auf der Facebok-Fansite des AFD-Kreisverbandes Ebersberg. Sie versah es noch mit einem Aufruf, es unbedingt anzusehen. In dem Clip soll es über die „wahren Hintergründe“ des Zweiten Weltkrieges gehen: die jüdisch-kapitalistische Weltverschwörung – was sonst?! Geschichtsverdrehungen sind bei Nazis gang und gebe. Aber die AfD ist doch keine Nazipartei! Das sind doch ganz normale, demokratische Rechtspopulisten. Oder? Wahrscheinlich ist Frau Fischbacher nur mal wieder „mausgerutscht“, passiert öfters bei der AfD. Außerdem ist das Video inzwischen von der Seite verschwunden. Vielleicht war es auch niemals dort. Also, alles halb so wild!