Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Suche öffnen
15. Juni 2015 | Autor: Stela Krylow

Hässlich

Roman nach wahrer Begebenheit


von Stela Krylow

In „Hässlich“ ist alles geboten: Tschernobyl, Mobbing, Kindesmissbrauch, Drogen uvm. Die Protagonistin wird nach Tschernobyl in der Ukraine geboren. Obwohl sie nur eine Schilddrüsenerkrankung davonträgt, spürt sie, dass etwas mit ihr nicht stimmt, und zwar gewaltig. Nach einem gescheiterten Körpertausch-Versuch durch Seelenwanderung scheint ihr Selbstmord als einziger Ausweg. Dazu sinnt sie nach Rache – eine typische Attentäterin. Die Umsetzung misslingt, da sie noch zu jung und unkundig ist. Ihr Leben ist der pure Horror bis sie mit ihrer Familie nach Deutschland zieht, wo irgendwann ein Wunder geschieht. Es folgt eine turbulente berauschende Zeit …

Inhaltsangabe

  1.  Außenseiterin unter den Todgeweihten

  2.  Lebensrettendes Lächeln

  3. Monster mit Gendefekt

  4. Potentieller Attentäter

  5. Ein Segen für Fette und die Hochzeit

  6. Sonnenschutz

  7. Strafe

  8. Karatekid

  9. Allgemeinschule und erste Freundin

  10. Freundin 2

  11. Bestechung

  12. Geburtstage

  13. Beerdigungen

  14. Schöne Frauen

  15. Mütze

  16. Schwangere

  17. Großeltern

  18. Kommunion

  19. Deutschland

  20. Schullandheim

  21. Schulwechsel und tierische Rettung

  22. Start ins Leben

  23. Monster adé

  24. Drogenkarriere gescheitert

  25. Überdosis

  26. Das coolste Mädchen der Schule

  27. Enge

  28. Dumme Bullen

  29. Gendefekt

  30. Zombie adé

  31. Die Gang

  32. Lernen, Kämpfen, Reisen / Frauen können alles erreichen!

  33. Die Prinzessin


  34. Outing

  35. Ohne Vergangenheit

  36. Eltern, Mobber, Freunde

  37. Die fremdbestimmte Vergangenheit hat keine Macht mehr über mich

  38. Hässlich sein, ist kein Luxusproblem!



Günstige Kredite auf einen Blick!