Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Suche öffnen
08. Januar 2017 | Autor: Jacky Alien the Strange

Nieder mit dem Genderwahn!

Wo kommen wir denn hin, wenn alle so leben dürfen, wie sie wollen?

Satire

Cyril Comtat – Fotolia.com
Cyril Comtat – Fotolia.com

Man(n) hat niemanden mehr zum Unterdrücken, keine kostenfrei Putze, niemand der die Brut aufzieht und den Rücken freihält.  Bei hysterischen Weibern kann man nicht einmal mehr den Exorzismus anwenden. Und dann darf man sich auch über niemanden mehr lustig machen. Nicht einmal über die Schwachmaten, die sich mit dem niederen, minderwertigen Geschlecht solidarisieren: Männer in Weiberfummel! Peinlich, ekelhaft! Das waren noch Zeiten, als man die Missgeburten mit zwei Geschlechtern im Zirkus vorgeführt hat. Heute geht das ja schon gar nicht mehr, das wäre ja "Diskriminierung". Heute werden sie gleich nach der Geburt operiert, auf unsere Kosten. Und dann beschweren sie sich noch und wollen als "Drittes Geschlecht" anerkannt werden. Das ist doch krank! Und wer hilft den  fehlgesteuerten Homos? Niemand. Man lässt sie einfach ihren perversen Neigungen frönen. Dabei könnte man sie heilen. 

Stoppt die Frühsexualisierung der Kinder

Niemand denkt dabei an die Kinder. Was die alles sehen müssen … Die werden total gestört. Die kriegen keine Richtlinien mehr mit und sind umgeben von schwulen Pädophilen, Kampflesben und Luschen in High-heels. Wie sollen sie da noch wissen, wer Unterdrücker und wer Unterdrückter ist. Dazu ist die kleinste kriminelle Vereinigung vom Aussterben bedroht. Ohne die Keimzelle des faschistoiden Staates bricht noch Anarchie aus. Die Welt ist aus den Fugen! Der Teufel regiert und wir werden alle in Verderbnis zugrunde gehen!