Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Suche öffnen
31. August 2017 | Autor: Jennifer Gregorian

Gauleiter will Merkel und Özoguz „entsorgen“

Alexander Gauland / Metropolico.org - https://www.flickr.com/photos/95213174@N08/12172421146 / CC BY-SA 2.0
Alexander Gauland / Metropolico.org - https://www.flickr.com/photos/95213174@N08/12172421146 / CC BY-SA 2.0

Damit ist er seinen Vorgängern mit der Endlösung einen Schritt voraus. Die historischen Nazis führten die Endlösung erst ein, nachdem sie das Land unter ihre Fuchtel gebracht hatten. AfD-Vorsitzender Alexander Gauland schießt voraus. Er beabsichtigt, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Integrationsbeauftragte Aydan Özogus zu „entsorgen“ – letztere will er dafür sogar nach Anatolien bringen lassen. Weiter so, vielleicht wendet sich irgendwann auch noch jeder gemäßigte Neonazi von der faschistischen AfD ab. Zieht man allerdings den IQ der Betreffenden in Betracht, ist eher anzunehmen, dass sie dadurch radikalisieren und immer grausamer werden.