Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Suche öffnen
17. September 2016 | Autor: SpIn

320.000 fordern Aus für CETA und TTIP

Bundesweite Großdemo gegen die Freihandelsabkommen

Am Samstag, den 17.09.2016, gingen 320.000 Menschen in Ganz Deutschland auf die Straße, um gegen die Freihandelsabkommen CETA und TTIP zu demonstrieren. In Berlin waren es 70.000 in Berlin, Hamburg 65.000, Köln 55.000, Frankfurt am Main 50.000, Stuttgart 40.000, München 25.000  und in Leipzig 15.000. Die Demonstranten erachten die Abkommen mit Kanada und den USA als Gefahr für die Demokratie. Zudem würden sie  Sozial- und Umweltstandards untergraben. Aufgerufen zu den Demonstrationen in sieben deutschen Städten haben Aktivistennetzwerke, Wohlfahrts- und Sozialverbände, Umwelt- und Verbraucherschutzorganisationen, Globalisierungskritiker, Jugendverbände, Gewerkschaften, kirchlichen und entwicklungspolitischen Organisationen sowie Organisationen für Bürgerrechte, Kultur und nachhaltige Landwirtschaft. 

(Quelle: TTIP & CETA stoppen! Für einen gerechten Welthandel!)