Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Suche öffnen
07. Dezember 2015 | Autor: Berufsschutz

Berufsschutz

Der Berufsschutz war bis zum 31. Dezember 2000 ein Anspruch aus der gesetzlichen Rentenversicherung. Er berechtigte die Versicherten im Falle von Berufsunfähigkeit zum Bezug einer Berufsunfähigkeitsrente.
Heute erhalten nur noch vor dem 2. Januar 1961 Geborene gemäß § 240 SGB VI eine Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung bei Berufsunfähigkeit. Der Berufschutz für alle späteren Generationen gesetzlich Versicherter ist seit der Gesetzesreform vom 1. Januar 2001 entfallen. Ihnen steht nur noch eine Rente wegen teilweiser oder voller Erwerbsminderung zu, sobald ihre Erwerbsfähigkeit in jeglicher Hinsicht beschränkt ist.