Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Suche öffnen
16. August 2015 | Autor: SPIN

Beitragssätze Sozialversicherung

Die Beitragssätze zur deutschen Sozialversicherung bezeichnen den Teil des Arbeitsentgelts, der zur sozialen Absicherung in die Sozialversicherung eingezahlt wird.
Diese Beiträge werden zur Hälfte von den Arbeitgebern und zur anderen Hälfte von den Arbeitnehmern geleistet. Eine Ausnahme stellt seit dem 1. Juli 2005 die gesetzliche Krankenversicherung dar: Hierbei ist ausschließlich das Arbeitsentgelt bis zur Höhe der Beitragsbemessungsgrenze beitragspflichtig.