Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Suche öffnen
09. Mai 2016 | Autor: SpIn

Arbeitszimmer Kosten Steuer

Das häusliche Arbeitszimmer bezeichnet einen Raum innerhalb der Wohnung oder des Hauses, der ausschließlich zu beruflichen Zwecken genutzt sind. Arbeitnehmer und Selbstständige, deren Arbeitsmittel Punkt dieser Raum ist, können alle Kosten, die in betreffen von der Steuer absetzen. Hierzu gehören unter anderem Redakteure, Journalisten, Autoren, Künstler und Versicherungsvertreter. Berufstätige, die nur teilweise von zu Hause aus arbeiten, können bis zu 1250 Euro pro Jahr geltend machen. Das wären beispielsweise Rechtsanwälte oder Steuerberater, die sich mit Kollegen ein Büro teilen, aber einen Part ihrer Arbeit mit nach Hause nehmen. Oder Lehrer und Dozenten, die zu Hause Vorbereitungen für den Unterricht treffen und Arbeiten korrigieren.

Folgende Kosten können Sie für ihr häusliches Arbeitszimmer von der Steuer absetzen

   - Miete und Nebenkosten (anteilig)
   - Reinigungskosten
   - Ausstattung
   - Renovierung
   - Nachträgliche Errichtung des Arbeitszimmers
   - Abschreibungen, Betriebskosten und Schuldzinsen (nur für
     Eigentümer)
   - Hausratversicherung (anteilig)
   - Umzugskosten
   - Gartenerneuerung