Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Suche öffnen
03. September 2017 | Autor: SpIn

Frischer Apfelkuchen aus Dinkel-Kokos-Biskuit mit Zimt

Sehr lecker, optisch ansehnlich, also besuchertauglich und einfach zuzubereiten. Wie immer bestehend aus gesunden Zutaten, vegan und zuckerfrei.

Apfelkuchen aus Dinkel-Kokos-Biskuit mit Zimt,  vegan und zuckerfrei // SpIn
Apfelkuchen aus Dinkel-Kokos-Biskuit mit Zimt, vegan und zuckerfrei // SpIn

 

Zutaten

Teig:
150 Dinkelmehl
30 Kokosmehl
60 Erythrit
1 Packung Backpulver
200 ml Sojamilch
3ml Rapsöl

Belag:
5 Äpfel
40g Erythrit
40g Rosinen
Zimt
Schuß Zitrone


Zubereitung:

Trockene Zutaten für den Teig mischen. Sojamilch einrühren. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Eine Backform mit Rapsöl bestreichen, den Teig einfügen und bei 200 Grad Ober- und Unterhitze etwa 20 Minuten backen lassen.

Äpfel schälen, vierteln, das Gehäuse entfernen und sie in kleine Stücke schneiden. Einmal mit dem Handrüher durchgehen, aber noch Stückchen lassen. Anschließend die Äpfel mit den weiteren unter „Belag“ gelisteten Zutaten mischen.

Den Teig aus dem Backofen nehmen und die Apfelmischung darauf verteilen. Anschließend wieder in den Backofen verfrachten und so lange zu den gleichen Konditionen backen, bis die Äpfel oben leicht goldbraun sind. Danach können sie den Kuchen herausnehmen, auskühlen lassen und servieren. Falls er Ihnen nicht genug süß sein sollte, können Sie ihn mit einer Prise Agavendicksaft verfeinern.