Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass wir Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen.

Suche öffnen
14. Juli 2016 | Autor: Jennifer Gregorian

AfD – weniger Rente für mehr Arbeit

Frauke Petry, Februar 2015 / Christliches Medienmagazin Pro / Foto: Anna Lutz /  Quelle: flickr
Frauke Petry, Februar 2015 / Christliches Medienmagazin Pro / Foto: Anna Lutz / Quelle: flickr

„Wir sind nicht rechtsextrem, wir sind  nur hier, weil unsere Rente zu gering ist.“ Das hört man öfter von AfD-Mitläufern auf faschistisch-rassistischen Demos. „Da sind sie hier falsch“, müsste man sie aufklären. Die AfD hat nämlich vor die Renten zu kürzen. Am 05.06.2016 sagte Frauke Petry in einem Interview mit der WELT am Sonntag, dass kein Weg an der Kürzung der Renten vorbei führe. Rentner müssten länger arbeiten und dazu Einschnitte bei der gesetzlichen Rente hinnehmen.